News

16.05.2022

Deutscher Tischtennis-Bund ehrt ME-Sport für Engagement an Schulen

Die Kooperation mit der GGS Herrenhauser Straße wird gewürdigt

Seit Beginn des Schuljahrs 2021/2022 hat ME-Sport damit begonnen, die Sparte Tischtennis auch in den Schulen bekannt zu machen. In der Gemeinschaftsgrundschule Herrenhauser Straße ist eine Tischtennis-AG bei den Jahrgängen der 3. und 4. Klassen eingerichtet worden. In Zusammenarbeit mit dem inzwischen pensionierten aber immer noch in sehr hohem Maße für die Schule engagierten Lehrer Lothar Mixa hat der erfahrene Thomas Nolte diese Sportart dort angeboten. Mit viel Spaß und Freude am Tischtennis-Sport sind mittlerweile fast 20 Jungen und Mädchen jeden Dienstag begeistert dabei und verbessern sowohl ihre theoretischen Kenntnisse als auch insbesondere ihr spielerisches Vermögen. Einigen Kindern macht der Sport inzwischen so viel Spaß, dass sie jetzt auch in unseren Verein ME-Sport eingetreten sind und dort fleißig unter kompetenter Anleitung trainieren. Einen großen Erfolg konnten die Jungen der 4. Klassen beim jährlich durchgeführten Milchcup 2021 erringen, als sie sich in eigener Halle ihrer Mettmanner Schule beim Bezirksturnier mit einem dritten Platz hervorragend platzieren konnten.

Aber auch in der Gesamtschule am Borner Weg hier in Mettmann wurde im letzten Monat im Rahmen des sog. „Bewegungskarussels“ Tischtennis angeboten und mit aktiven TT-Spielern durchgeführt. Lob gebührt hier unseren jungen Pensionären Miro Schwarzinger und Norbert Siepmann, die kompetent eine Gruppe von bis zu 15 Jungen trainierten.

Hier als auch bei uns in der Abteilung gilt: Tischtennis ist bei ME-Sport am Schönsten!

Flyer

09.05.2022

Tischtennisjugend ist aktiv bei vereinseigenem Turnier

Am Ende der Osterferien gab es ein Doppel- und Rundlaufturnier

Der Jugendbereich im Tischtennis kam am letzten Sonntag der Osterferien zu einem Doppel- und Rundlaufturnier in die vereinseigenen Gustav-Bovensiepen-Halle zusammen. Der Einladung waren 15 Kinder und Jugendliche gefolgt und auch ein paar Eltern begleiteten ihre Sprößlinge und spielten sogar mit.

Es wurden 5 Teams gebildet und im Modus "jeder gegen jeden" gespielt. Das Los führte 3 Spieler mit unterschiedlicher Spielstärke in einer Mannschaft zusammen. Spannend war es zum Beispiel beim Rundlauf. Hier spielten die Teams gegeneinander mit dem Ziel, zumindest einen Spieler des eigenen Teams in die letzte Runde zu bekommen. Im finalen Einzel bekam der Sieger einen Punkt für die jeweilige Mannschaft. Das Team, das zuerst die benötigte Punktzahl erreichte, hatte auch das Match gewonnen. Leider war dann doch die Zeit zu schnell vorbei, um schließlich den Gesamtsieger zu ermitteln. Dies soll an einem der nächsten Trainingstage erfolgen.

Die Eltern brachten leckeren Kuchen mit und der Verein sorgte für Getränke und belegte Brötchen. So war auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Der Nachmittag bescherte einige spannende Spiele und ein tolles Gemeinschaftserlebnis.

Danke an dieser Stelle den Organisatoren und allen Helfern.

05.04.2022

Osterferien Plan 2022

Hier findet Ihr die Übersicht der Stunden die wir in den Osterferien (11.04.2022 -24.04.2022) in der GuBo Halle anbieten.
Hinweis: Die anderen Angebote in den städtischen Hallen finden in dem Zeitraum nicht statt. Ab dem 25.04.2022 finden alle Angebote zu Ihren regulären Zeiten wieder statt. Bei Fragen schreibt uns gerne an info@me-sport.de.

Osterferien Plan

09.02.2022

Faustdicke Überraschungen bei den Vereinsmeisterschaften
Edgar Höhn ist neuer Vereinsmeister 2021

Nach einer Corona-bedingten Pause im Jahr 2020 sind 2021 im Dezember kurz vor Weihnachten die internen Meisterschaften bei den Herren durchgeführt worden.

Gespielt wurde nach ersten Erfahrungen beim letzten Mal wieder in einem Vorgabe-Turnier. Wegen des großen Unterschieds in der Spielstärke der 1. Mannschaft zu den übrigen Teilnehmern, mussten die besten Herren mit den „Handicap“ von max. 5 Punkten in die Spiele gehen. Zunächst wurde in 2 Gruppen gespielt und dort gab es dann auch die ersten Überraschungen.

weiterlesen...

29.01.2022

Tischtennis-Jugend ermittelt bei internem Turnier die Besten

Im Dezember 2021 hat seit längerer Zeit der Nachwuchs seine neuen Talente in einem Trunier getestet. Alle Spieler waren erst seit den Sommerferien dabei und zeigten bei diesem Wettkampf, was sie in der kurzen Zeit gelernt hatten.

Im Ranglisten-System wurde der Sieger ermittelt. Gleich die erste Begegnung sollte die Entscheidung zwischen Noah Rossol und Max Franz bringen. Nach einem nervösen Beginn konnte sich überrschend Noah knapp in dieser Partie durchsetzen. So gewann er schließlich auch dieses Trunier, weil er in den übrigen Spielen ebenfalls siegreich war. Auch Max konnte seine weiteren Begegnungen gewinnen, sodass er den 2. Platz belegen konnte. Alexander Gießler freute sich über einen 3. Platz.

Mit auf dem Bild sind noch Timur Intas und Timon Behrendt, der es als jüngster Teilnehmer gegen die "großen Jungs" schwer hatte; aber der ehrgeizige Schüler ist ein großes Talent und wird sich beim nächsten Mal sicher besser behaupten.