Triathlon

News Archiv

19.02.2018

Mettmanner Duathlon 2018 um den Gottfried Schultz Pokal

Hier der aktuelle Meldestand (16.3.2018): KD  Einzel 118 / VD/SD Einzel 228 / Staffeln gesamt 36

In diesem Jahr starten wir mit einem neuen Partner für die Zeitmessung: time2finish. Die Transponder mit Neoband für die Zeitmessung erhaltet ihr vor Ort mit den Startunterlagen.

Hier geht s zum Online-Meldeportal RACEPEDIA.

Die Startplätze 111 bei der KD 222 bei der SD/VD und 33 bei den Staffeln bekommt Ihr zu 33% des Normalpreises.

 

Der nächste Duathlon startet am Sonntag den 15. April 2018. Die Anmeldung läuft. Freue Dich schon jetzt auf die schönen Strecken durchs und rund ums Neandertal.

Mit Ausnahme der Kurzdistanz-Radstrecke sind keine wesentlichen Änderungen im Ablauf vorgesehen.

Bei der Kurzdistanz wird die 2. Radrunde im nächsten Jahr keinen Wendepunkt mehr haben, sondern als 2. Runde wieder durch die Innenstadt geführt. Die Gesamtlänge der Strecke bleibt bei ca. 44 km.

Anmeldeschluss ist der 8.04.2018 bzw. sobald 650 Meldungen (davon max. 35 Staffeln) vorliegen.

Fragen / Anregungen / Kontakt: duathlon@me-sport.de

19.02.2018

3. Lauf Hildener Winterlaufserie

Erfolgreich gerockt!

Siegerbild der kleinen Serie (5km/10km/10km)

Bei bestem Februarwetter, Sonne pur und 3 Grad Celsius, beendeten sechs Triandertaler die Hildener Winterlaufserie. Hatten die ersten Läufer der "Kleinen Serie" in der 1. Runde noch mit dem hartgefroren Boden der Waldwege und Eispfützen zu kämpfen, taute die Sonne die Strecke nach und nach auf, so dass sich die Strecke für die Läufer der nachfolgenden "Großen Serie" allmählich in einen Cross-Parcours verwandelte. Auf die gelaufenen Zeiten schien dies aber offensichtlich kaum Auswirkungen zu haben.
So verpasste Gerrit Schubert das Treppchen der Kleinen Serie nur um 11 Sekunden und wurde Gesamt-Vierter. Belohnt wurde er trotzdem mit dem 1. Platz in der Hauptklasse der Männer. Auf einem achtbaren 22. Platz der Gesamtwertung schaffte es Ansgar Degen und Holger Schubert erreichte immerhin den 74. Platz.
Beim abschließenden Halbmarathon der Großen Serie belegten Marcel De Kloet, Nina und Dirk Newrzella mit guten persönlichen Zeiten Plätze im Mittelfeld.
Mit dem Abschluss der gut organisierten Veranstaltung wurde ein weiterer Abschnitt der Saisonvorbereitung absolviert. Einen Glückwunsch an alle Teilnehmer! 

Mehr Bilder findet ihr in der Bildgalerie und alle Ergebnisse hier.

05.02.2018

Höher, weiter, schneller.....!!!

Der zweite erfolgreiche Lauf der Hildener Winterlaufserie liegt hinter uns!

Dirk Newrzella

Unsere TRIandertaler bestritten den 2. Lauf der Hildener Winterlaufserie sehr erfolgreich. In der großen Serie mussten 15km, in der kleinen Serie 10km bewältigt werden. Gerrit Schubert/Ansgar Degen/Philipp Schlüter/Holger Schubert absolvierten die 10km mit sagenhaften 36/45/47/59 Minuten; Marcel, Dirk und Nina die große Serie mit fantastischen Zeiten von 1:09/1:20/1:35 Std. Die genauen Ergebnisse findet ihr hier. Wir gratulieren an dieser Stelle allen Sportlern mit einem kräftigen "Helau"! Weiter so!!!

....und das nach der großen me-sport Karnevalsparty! Tolle Leistung Nina!!!

27.01.2018

Unser Alex hat die B Lizenz!

Trainer B Leistungssport Ausbildung erfolgreich beendet

"Die B-Lizenzler"

 

Die DTU hat unter anderem am vergangenen Wochenende Alexander van Laar die Lizenz „Trainer B Leistungssport“ erteilt, und ist damit Inhaber der beiden von der Deutschen Triathlon Union angebotenen B Lizenzen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich vom 19.-21. Januar am Olympiastützpunkt in Saarbrücken zum abschließenden Prüfungswochenende, wo die Ergebnisse der Gruppenarbeit präsentiert wurden.

Steffen Justus, Bundestrainer Sichtung, referierte zudem zum Thema Nachwuchsentwicklung und -gewinnung in Deutschland, und Dr. Mareike Großhauser, Ernährungsberaterin am Olympiastützpunkt Saarbrücken, stellte einige Konzepte zum Thema Ernährung und Leistungssport vor.

Die Ausbildung startete im September mit einem fünftägigen Lehrgang am Institut für Angewandte Trainingswissenschaft (IAT) in Leipzig, bei dem die Themen Trainingsplanung und Leistungsdiagnostik im Mittelpunkt standen.

21.01.2018

Hildener Winterlaufserie 2018 erfolgreich gestartet!

1. Lauf der kleinen Serie 5km - 10km - 10km
1. Lauf der großen Serie 10km - 15km - 21km

Die vielseitgen Triathleten sind auch fürs Ballett geeignet....

(Dirk Newrzella)

Typischer Weise nutzen unsere Triathleten die Hildener Winterlaufserie als erste Testwettkämpfe in der Saison. 

Im ersten Lauf auf der 5km Strecke der kleinen Serie waren Ansgar Degen, Angela Pfaff, Philipp Schlüter sowie Gerrit und Holger Schubert unterwegs. Auf der 10km Strecke der großen Serie liefen Marcel de Kloet, Nina und Dirk Newrzella. Besonders für Nina war es eine tolle Leistung nach ihrer Schulterverletzung im letzten Jahr. Gerrit, deutscher Sprintmeister 2017, wurde mit tollen 17:41 min 5.der Gesamtwertung! Ansgar kam 5 Hundertstel vor Philipp mit 21:41,3 min ins Ziel! Herzlichen Glückwunsch an alle! 

Alle Ergebnisse findet ihr hier, wenn ihr nach "Triandertaler" selektiert und noch mehr Bilder in der Bildergalerie

11.12.2017

TRIandertaler Lauftreff

Die Favoriten des nächsten Jahres mit ihren Trainern !!!

Um das Trainingsangebot auszuweiten wurde ein fester Lauftreff in das sportliche Programm mit aufgenommen. Der Schwerpunkt liegt im Grundlagenbereich und ergänzt das bereits existierende Bahntraining.

Treffpunkt ist jeden Sonntag um 9:30 Uhr am Parkplatz Altersheim Neandertal.

10.09.2017

Landesliga-Abschluss in Ratingen

    Die Mannnschaft: Phillip, Dirk P., Holger, Marc

Beim vierten und letzten Start in der Triathlon-Landesliga in Ratingen erreichten die TRIandertaler einen guten 12. Platz.

In der Endtabelle 2017 mit 26 Mannschaften platzierten sie sich mit einem 13. Gesamtplatz im Mittelfeld.

09.09.2017

Challenge Almere-Amsterdam, Mitteldistanz

            Drei Freunde

Zum Saisonabschluss wollten es Anne-Kathrin Reinl, Alex van Laar und Adryan Villalobos noch einmal Wissen. Sie stellten sich der Herausforderung der Mitteldistanz in Almere/Holland. Bei durchwachsenen Wetter mit viiiiiiel Wind auf der Radstrecke erreichten die drei Ihre selbstgesteckten Ziele und finishten den Wettkampf mit Rund 1000 Startern. Anne hat dabei mit einer Zeit von 5 Stunden 6 Minuten den 4. Platz ihrer Alterklasse belegt.

02.09.2017

Gerrit Schubert Deutscher Meister(AK) Sprintdistanz

       Gerrit in Köln, ganz oben.

Beim Cologne Triathlon Weekend 2017 wurden auch die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen über die Sprintdistanz ausgetragen. Hier konnte Gerrit in seiner Altersklasse den 1. Platz belegen. Damit ist unser diesjähriger Vereinsmeister, der für den KTT01 antrat, Deutscher Meister 2017 über die Sprintdistanz.

28.07.2017

Tropische Temperaturen beim LIGA-Wettkampf in Hennef

Beim zweiten Landesliga Wettkampf der Saison meinte es das Wetter mal wieder ein bisschen zu gut mit den Athleten. Bei hochsommerlichen 32°C wurden Kondition und Leidensfähigkeit der Teilnehmer am 9. Hennef Triathlon auf eine harte Probe gestellt. Marc Oppermann, Dirk Nithammer, Philipp Schlüter und Rolf Bennemann konnten einen 9. Platz erringen.

 

Erneut tropische Temperaturen beim Ligastart in Hennef

In der Auftakt-Disziplin, dem Schwimmen, erreichten Marc und Rolf sehr gute Platzierungen (4/10). Mit erwartungsgemäß deutlichem Rückstand folgten Dirk und Philipp auf den mittleren Plätzen. Auf der bergigen Radstrecke trennte sich schnell die Spreu vom Weizen. Hier konnte Dirk seine Stärke ausspielen und Rolf nach der ersten Runde einholen. Mit der viert besten Radzeit machte er entsprechend viele Plätze gut. Mit einer ebenfalls starken Radleistung konnte Marc seinen Vorsprung sichern und als erster des Teams auf die abschließende Laufstrecke gehen. Hier forderte die Hitze auf dem Hochwasser-Deich alles von den Athleten. Auch hier zeigte Marc seine Klasse. Mit einer Zeit von 46:42 min (inkl. Wechselzeit) beendete er den 9. Hennef Triathlon auf dem hervorragendem 7ten Platz (Gesamtzeit 2h19m).

Mit Plätzen im Mittelfeld (Dirk 29ter, Rolf 59ter, Philipp 65ter) erreichten die TRIandertaler einen hervorragenden 9. Platz in der Mannschaftswertung.

27.07.2017

Immer wieder gerne: Indeland

Früh morgens machten Mann und Frau TRIandertaler sich auf dem Weg und hatten Großes vor:

Anne-Katrin Reinl und Gerrit Schubert wollten die Mitteldistanz, 1,9 – 88 – 20 km, bewältigen, Sabine Wiek, Adryan Villalobos und Daniel Raddatz die Kurzdistanz, 1,5 – 44 – 10 km. 

Die geplante Anfahrt mit dem, na ja, nicht mehr ganz jungem SCB-Bus verlängerte sich wegen irgendwelcher gesperrten linksrheinischen Autobahnen mal wieder unangenehm ins Zeitpolster. So düste die Truppe durch den Nieselregen bis die Öllampe rot glühte! Und so fing das Rennen eigentlich auch schon mit der Gepäckfahrt auf dem Rad zur Anmeldung und dann weiter zum Blausteinsee (ca. 8 km) an. Aber Dank der langjährigen Routine schaffte Anne es rechtzeitig um 10 Uhr mir den anderen ins Wasser zu springen. Zwischenzeitlich hatte es ja auch aufgehört zu nieseln. Um 10:15 Uhr folgte Gerrit mit dem Hauptfeld. Die anderen wurden immer stiller und machten sich Sorgen, weil die letzten Wendebojen hinter der Landzunge nicht zu sehen waren. Ich beruhigte sie und versicherte, dass sie vorhanden sind, zumindest im Jahr davor. Dann war es auch schon 11 Uhr und Sabine musste auch los. Schau, schau, Alex Dietz trug zur Feier des Tages auch Neo. Die restliche Zeit bis 11:15 Uhr verbrachte man mit Reisverschluss schließen, was im Einzelfall auch zur Herausforderung werden kann. Als dann die Startuhr schon tickte, kamen aber noch ein paar Hampelmänner mit dem Neo unterm Arm von oben angedackelt, so dass die Jungs im eigenen Adrenalin noch 5 Min. warten mussten, denn ins Wasser durften sie ja nicht. Anne und Gerrit waren derweil schon mit dem Schwimmen fertig und längst auf der wunderschönen, heute mal etwas windigeren Radstrecke unterwegs. Auch Alexandra, Sabine, Daniel und Adryan hielten es nicht lange im Wasser aus und schlossen sich an. Zeit für mich, mich auch zur WZ I zu begeben. Unterwegs noch ein paar Fotos vom späteren Sieger und ein paar anderen Luschen geschossen. Trotzdem hatten die „Luschen“ vor dem Verfasser die WZ erreicht und schon mit dem, äh- laufen glaube ich, begonnen. Da inzwischen die Sonne das sagen hatte standen Schwämme hoch im Kurs. Gut das nur 4 bzw. 2 Runden zu absolvieren waren. Zeit zu pinkeln, kaum geschafft kam auch schon als erster, na ja, der Sieger ins Ziel, Simon Jung gefolgt von Johann Ackermann in 3:53 irgendwas. Erst einmal nach machen! Und kurz darauf Gerrit bei seiner Mitteldistanzpremiere in 4:11:50, Top Ten!

Das war der Tag des KTT01, denn auch auf der Kurzdistanz waren die vorne dabei.

Auch Sabine, Alex und Adryan, letzterer in persönlicher Jahresbestzeit, finishten den Wettkampf souverän. Daniel musste leider in der 2. Laufrunde, obwohl gut im Rennen liegend, verletzungsbedingt aussteigen. Schade! Als letzte kam Anne nach 5:11 ziemlich geschafft ins Ziel. Dank der phänomenalen Zielverpflegung bei dieser Veranstaltung ging es allen aber ziemlich schnell wieder besser. Noch besser ging es als die Ergebnislisten aushingen:

Gerrit:   Gesamt 9.        AK 1.    4:11:50
Anne:   Gesamt 9.        AK 4.    5:11:39
Sabine:                                     3:06:50
Alex:                                         3:10:03
Adryan:                                    3:12:43

Gratulation an alle für diese Leistungen!

Nachdem man dann auch dem Bus ein Literchen Öl spendiert hatte, machten die Athleten sich geschafft aber glücklich auf den Rückweg. Diesmal aber trotz vielfachen Wunsch nicht über Zons, sondern über Wülfrath. Wo ist der Unterschied?

26.07.2017

Seniorenliga

Saisonstart in Bonn gleicht einer Hitzschlacht

Dieses Wochenende starteten die TRIandertaler bei bestem Wetter in Liga-Saison. Glücklicherweise konnte dieses Jahr die Veranstaltung in Bonn als Triathlon ausgetragen werden (2016 leider nur Duathlon). In der Senioren-Liga traten Thomas Henning, Wolfgang Stolte, Holger Schubert und Dirk Nithammer für den me-sport an. Sie bewältigten 3,8 km Schwimmen im Rhein, 60 km mit dem Rad durchs Siebengebirge und einen 15 km-Lauf entlag des Rheins.

18.06.2017

Seniorenliga-Start in Steinbeck

Beim 2. Start der Triathlon-Seniorenliga gingen Nina und Dirk Newrzella gemeinsam mit Alex van Laar in den Wettkampf.

Das Ersatzgeschwächte Trio erreichte den 20. Platz und hatte schon auf der Hinfahrt viel Spaß.

20.03.2017

Gute Plätze für die TRIandertaler beim Neandertallauf in Erkrath

Auch beim 28.Neandertallauf am 19.03.2017 in Erkrath gab es gute Ergebnise über die Drittelmarathonstrecke. Anne-Katrin Reinl siegte in ihrer AK, Gerrit Schubert belegte im sehr starken Feld seiner AK Platz drei. Wolfgang Stolte, Daniel Raddatz und Holger Schubert waren mit Ihren Zeiten im Mittelfeld zufrieden.

  • 1