Volleyball

Archiv

24.07.2017

Kleine Historie

Volleyball - wer hat's erfunden?

Als Vorläufer des Volleyballspiels können alle Formen des Hochball-, Hin-, Rückschlag- oder Zuschlagspiels wie z.B. das Indiacaspiel der Azteken oder das mittelalterliche italienische Pallonespiel angesehen werden. In der Neuzeit wurden in Amerika im Rahmen der Spielplatzbewegung (1890-1900) viele Gruppenspiele erfunden, weiterentwickelt und in den Sportunterricht einbezogen. Dazu gehörte neben Basketball ein Spiel, das William G. Morgan erfunden hat und Mintonette nannte. Die Grundidee bestand darin, einen Ball ohne Bodenberührung durch ein Schlagen mit den Händen über ein Netz hin- und herfliegen zu lassen. Alfred T. Halstead prägte anläßlich eines Turniers am 7. Juli 1896 den Namen Volleyball.

Das erste Team aus den USA - Früh übt sich
In den ersten Jahren nach William G. Morgan's Erfindung hatte Volleyball es nicht leicht, sich durchzusetzen. Bald wurde dann aber u. a . durch die internationale Organisation des CVJM die Entwicklung eingeleitet, die dazu führte, dass heute über 150 Millionen Volleyballspieler in insgesamt 156 Verbänden weltweit organisiert sind und der IVV der mit Abstand größte Sportverband der Welt ist.

Volleyball wird bereits seit Anfang der Siebziger Jahre erfolgreich in Mettmann gespielt. Derzeit hat die Abteilung über 140 Mitglieder. In der Saison 2017/2018 haben wir 4 Mannschaften für den Spielbetrieb angemeldet. In weiteren 7 Trainingsgruppen bieten wir Volleyball für Anfänger, Jugendliche und Hobbyisten an.

24.07.2017

Volleyballbeginn in Mettmann

aus Sicht des ehemaligen TSV Metzkausen 1965 e.V.

TSV Metzkausen 1965 e.V. - 1.Damen

Die inoffizielle Gründung (1.Versammlung) fand am 23.11.1970 um 22.00 Uhr in der Gaststätte 'Ratskeller' unter dem Vorsitz von Dr.Günther Christoph statt.
Die offizielle Gründung der Volleyballabteilung durch den Hauptvorstand wurde im März 1971 bestätigt. Erster Abteilungsleiter war Botho Freynhagen.

 

Bereits für die Saison 1971/72 wurden 2 Seniorenmannschaften für den Spielbetrieb (Kreisklasse)angemeldet. In der Damenmannschaft spielten: H. Peek, A. Schüler, U. Czieschinger, H. Schrank, A. Berendt, Ch. Sußmann, U.v. Stieglitz, Bei den Herren: Dr. G. Christoph, H. Beege, A. Czieschinger, Dr. Dönges,
B. Freynhagen, H. Fischer, B. Franke, M. Gerling, D. Heetfeld, A. Hermann, E.-D. Peek, W. Schüper, J. Schrank, Dr. K. Schneider, J. Schrul, H.Winzer.

Im Laufe der folgenden Jahre fand der Volleyballsport beim TSV Metzkausen so großen Zulauf (knapp 200 Mitglieder), das man in der Zeit von 1988 - 1998  mit 10-12 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen konnte. Sowohl die Damen, als auch die Herren haben jahrelang seit Mitte der 70-iger Jahre in der Landesliga gespielt.

Jährlicher Höhepunkt war die Freiluft-Volleyballfreizeit in Bergen/NL. 17 Jahre lang haben TSV Mannschaften, ob Jugend, Senioren oder Mixed an dieser Freiluftveranstaltung teilgenommen.

24.07.2017

Es war einmal....

... ein Beachvolleyballanlage

An einem regnerischen Wochenende im Juli 1996 begannen die Erdarbeiten zum Bau einer eigenen Beachvolleyballanlage. Die Volleyballabteilung des TSV Metzkausen 1965 e.V., unter der damaligen Leitung von Stefan Herbst, hatte von der Stadt Mettmann ein Stück Rasenfläche am Sportplatz HHG zur Verfügung gestellt bekommen. Freizeit- und Vereinssportler sowie die Schüler des HHG haben im Laufe der letzten 10 Jahre häufig von der Anlage Gebrauch gemacht.

  • 1